Eingangsbereich

Für alle, die auf mich warten müssen, weil ich meine sieben Sachen suche. Ein bisschen was zum Schauen.

Eingangsbereich #1
Eingangsbereich #2
Eingangsbereich #3

Ansichten

Ansichten - Farben
Ansichten - Lampe
Ansichten - Herrenhuter Stern
Ansichten - Pflanze
Anischten - Tür - Halloween

Es kribbelt in den Fingern

Ich möchte so gern meine Küche neu gestalten. Das heißt, natürlich auch neue Möbel und Regale. Im Grunde habe ich schon genaue Vorstellungen, wie es auszusehen hat (weiß sollte sie sein, und die Unterschränke haben Schieber, keine Türen, Oberschränke gibt es nicht, dafür offene Regale (die auch weiß sind)) - leider haperts mal wieder am Geld. Aber man kann sich ja trotzdem mal schöne Bilder von Küchen anschauen und inspirieren lassen.

Gundula

Mein kleines Samtglöckchen - sie heißt übrigens Gundula - blüht. Und gleich mit so vielen wunderschönen Blüten!

Samtglöckchen Gundula
Samtglöckchen Gundula

Ich dachte schon, sie käme gar nicht über den Winter. Aber anscheinend hat sie sich an die Dürre-Flut-Perioden sehr gut angepasst (vielleicht war das ja auch genau die richtige Pflege...). Evelin, mein weißes Veilchen, muss da noch so einiges lernen. Immerhin kommen jetzt wieder neue (grüne!) Blätter bei ihr. Sie steht neben Gundula - vielleicht ist diese Blütenpracht eine kleine Inspiration.

Samtglöckchen Gundula

Landkarten

Bin gerade dabei eine Landkarte zu machen, also illustrativ nachzubauen. Mal schauen.

Entweder vom Flohmarkt ergatterte oder an die Wand gemalte Landkarten - wer seine Reiselust, seine Vorliebe für ein bestimmtes Land oder einfach eine Landkarte zeigen will, hat hier mal ein paar Inspirationen.

Wohnen etc.

Wieder ein wunderschönes Buch, was ich euch gern vorstellen würde. "Wohnen etc. - Das Ideenbuch für leidenschaftliche Sammlerinnen" von Sibella Court.

Es appeliert, wie der Name schon sagt, an all diejenigen, die sich von nichts trennen können. Die Autorin sammelt z.B. Treibhoolz, Amulette, Muscheln und Scheren und ist sich nicht zu schade, diese auch zu präsentieren.

Wohnen etc

Sie zeigt, wie man seine Objekte wundeschön zur Schau stellen kann. Wie man Dinge, die man auf Flohmärkten hart ergattert hat, perfekt in seinen Wohnstil integrieren kann. Und wie man aus einfachen Dingen, wie z.B. Ästen einen Raum gestalten kann.

Wohnen etc
Wohnen etc
Wohnen etc

Nachdem man es gelesen hat, will man alles aus seinen Schränken und Kisten holen und an die Wand oder Decke hängen. Komischerweise sieht das im Buch immer so toll aus, bei mir einfach nur müllig.

Keep Calm And Be Super

Endlich. Endlich habe ich es geschafft. Es dauerte zwar lange bis ich mich für Farben entschieden habe (das Poster gibt es in zwölf unterschiedlichen Hintergrundfarben), aber nun ist es endlich fertig. Ihr könnt dieses einzigartige und jeden Tag verschönernde Poster natürlich in meinem Shop erwerben und euch dann daran erfreuen.

Also mir gefällt es.

Keep Calm And Be Super

Tellerliebe

Passend zu meinen vor kurzem an die Wand gebrachten Tellern, hier noch ein paar wunderschöne Fundstücke. So schöne Muster!

Warum sollten solche schönen, gemusterten Teller auch im Schrank vergammeln und mit Essen bedeckt und beschmiert werden? Also raus damit und ran an die Wand!

Die Uhr tickt

Man, man, man. Hat das lange gedauert. Eigentlich sollte die tolle Teller-Uhr schon lange hänge. Aber im Grunde ist eine unkompetente Baumarkt-Verkäuferin dran Schuld. Ich hab mir einen Diamantbohrer gekauft, um das Loch in den Porzellanteller zu bekommen. Auf der Verpackung war nur ein Akkuschrauber abgebildet - ich geh also hin und frag, ob ich da denn auch die Bohrmaschine nehmen kann. Ja, könnte ich, so die Verkäuferin. NEIN, KANN ICH NICHT. Der Bohrer ist viel zu dick und passt nicht in die Bohrmaschine. Und ich habe immer wieder vergessen, den Akkuschrauber von meinen Eltern mitzunehmen. Endlich hat es mal geklappt und siehe da, das Loch ist drin!

Telleruhr

Dieses Korkstück war sozusagen meine Schablone. Ich bin immer wieder mit dem Bohrer hin und her gerutscht. Da habe ich einfach ein Loch in den Kork gebohrt, das Korkstück samt Bohrer platziert, festgehalten und gebohrt. Natürlich lag auch unter dem Teller noch ein Korkstück (IKEA Korkuntersetzer sind so vielseitig verwendbar!).

Telleruhr

Ein schönes sauberes Loch. Ich weiß nicht, ob es etwas genützt hat, aber ich hatte die Rückseite des Loches mit Klebeband abgeklebt, damit es nicht "ausfranzt". Halt so wie beim Holz. Mittlerweile glaube ich aber, dass das kein Unterschied macht, ob mit oder ohne Klebeband.

Telleruhr
Telleruhr

Arrangements

Mal wieder ein bisschen Inspiration für das eigene Heim. Heutiges Thema: Arrangements, also die Zusammenstellung von gleichen oder ähnlichen Dingen. Man sollte dabei jedoch beachten eine Verbindung zwischen den Dingen herzustellen, irgendetwas, was diese Dinge zusammenhält. Z.B. die Farbe der Bilderrahmen, die Motive, das nur eine Blume in jeder Vase (Weißweinflaschen!) steht usw. Natürlich spielt auch die Nähe der Dinge zueinander ein wichtige Rolle. Also immer schön gruppieren!

Und nun gehet in die Welt und verschönert euer Heim! (ich lese gerade Mark Twain "Ein Yankee aus Connecticut an König Artus` Hof" - die Schreib- bzw. Redeweise färbt irgendwie ab...)

nep