Es geht endlich los!

Der Fußboden im neuen Laden ist nun fertig und auch die ersten Regale sind schon drin. Alles noch ganz provisorisch. Jetzt muss alles irgendwie gleichzeitig passieren - einräumen, Ware bestellen, Baumarkt, IKEA, Verpackungsverordnung, Online Shop, Etsy - und das Leben läuft ja auch noch weiter.

Ich bin froh, dass viele von meinen Freunden hinter mir stehen und mich in meinem Plan, diesen Laden zu eröffnen, so unterstützen - vielen Dank ihr Lieben. Es wird mit Sicherheit eine Eröffnungsfeier geben, bei der wir auf alles anstoßen können.

Urban Jungle Bloggers – Planty Table Setting

Ein neues Thema bei den Urban Jungle Bloggers  - Planty Table Setting. Schöne Aufnahmen eurer Tischdekorationen, natürlich mit pflanzlicher Unterstützung.

Urban Jungle Bloggers - Zoom

Die Urban Jungle Bloggers haben wieder ein neues Thema ausgerufen - Botanical Zoom. Also interessante Nahaufnahmen eurer heimischen Pflanzen. Und da ich mir letztens erst einige neue Zimmerpflanzen geholt habe, ist dies doch eine super Chance, diese auch mal in Szene zu setzen.

Ein Haus im Haus

Ein sehr schöner Trend ist gerade zu erleben. Holzregale, oftmals quadratisch oder rechteckig, gibt es nun auch als Haus (z.B .bei Blomingville).

SuperSarah - HausRegale

Natürlich kann man sich diese auch an die Wand hängen. Aber ich mag es gern flexibel und räume doch des Öfteren um. Deswegen stehen sie auch meinem Sideboard/Bücherregal. Die Rückwand dieser Regale habe ich vorerst mit Packpapier beklebt, da mir das Muster nicht gefallen hat.

SuperSarah - HausRegale
SuperSarah - HausRegale

Der Papieranhänger ist Dank eines Stanzers schnell selbstgemacht. Bei limited gibt es noch schönere!

SuperSarah - HausRegale

Auch der Stiftehalter ist selbstgemacht. Einfach eine Konservendose mit schönem Geschenkpapier bekleben - tada!
Mit diesem einfachen DIY verabschiede ich mich in einen sonnigen Sonntag.

Die Gewinner stehen fest

Die Gewinner der DaWanda Wohnparade stehen fest.

1. Platz: MiMaMeise
2. Platz: die knuschels
3. Platz: Happy Room – Happy People

Ich bin leider auch nicht bei den Plätzen 4-12 dabei.
Dafür aber die liebe Antje vom schubLaden. Herzlichen Glückwunsch!

Hier könnt ihr euch nocheinmal alle DaWanda Wohnparade Gewinner anschauen

In diesem Sinne - euch allen eine schöne sonnige Woche!

So lebe ich - DaWanda Wohnparade

DaWanda hat zur Wohnparade ausgerufen. "Was macht Euer Zuhause besonders?"
Also dann, auf gehts.

1. Was ist Deine Lieblingsecke in Deinem Zuhause und warum?

Im Grunde habe ich da zwei Lieblingsecken. Zum einem meine Essecke. Am Esstisch sitz ich immer gern mit meinem Freunden zum Quatschen und Kaffee trinken. Damit man nicht so auf eine kahle Wand schaut, habe ich diese Nische wohnlicher gemacht, indem ich sie einfach pflaume-bordeaux-farben gestrichen habe und dann diese Bretter eingepasst habe.
Das Bild ganz oben sind übrigens meine beste Freundin und ich.

SuperSarah - Meine Wohnung - Essbereich

Zum anderen natürlich mein Schreibtisch. Hier passiert eigentlich alles. Ideen, scribbles, der erste Prototyp. Oftmals arbeite ich auch an zwei-drei Dingen gleichzeitig, da brauch ich natürlich Platz und kann dann Gott sei Dank auf meine Werkbank ausweichen.

SuperSarah - Meine Wohnung - Arbeitsplatz
SuperSarah - Meine Wohnung - Werkbank

2.) Was hast Du in Deiner Wohnung selbstgemacht?

Oje, da gibt es viele Dinge. Die Wand im Essbereich habt ihr ja schon gesehen. Im Grunde auch meine Küche. Ich brauche zum Kochen immer viel Platz und deswegen habe ich damals den Hängeschrank zum Unterschrank umfunktioniert und eine schöne 2m große Arbeitsplatte draufgeschraubt. Auch das Hängeregal ist DIY.

SuperSarah - Meine Wohnung - Küche

Ganz stolz bin ich auch auf mein Wohnzimmerregal. Hier habe ich nach schwedischem Vorbild einfach Regal-Module aus Tischlerplatte gebaut. Diese kann man immer wieder neu anordnen oder erweitern. Und an dem schönen, hellen, gemaserten Holz erfreue ich mich immer wieder.

SuperSarah - Meine Wohnung - Wohnbereich
SuperSarah - Meine Wohnung - Wohnbereich

Und dann gibt es viele kleine Dinge, die selbstgemacht sind. Meine Küchenuhr aus einem Teller und einem Uhrwerk (hier die Anleitung dazu), IKEA Korkuntersetzer, die ich als kleine Pinnwände über meinem Schreibtisch hängen habe, eine Stehlampe, die nun in neuem Gewand eine Hängelampe ist. Der Bereich im Flur für die Garderobe und und und...

SuperSarah - Meine Wohnung - Garderobe

3.) Was begegnet einem zuerst, wenn man Deine Wohnung betritt?

Eine schöne alte Kommode, die ich mal neu lackieren wollte. Dazu musste natürlich die alte Farbe erstmal ab. Zwei Schubladen habe ich geschafft, wie ihr seht, dann verließ mich die Kraft. Mittlerweile gefällt mir dieses champagnerfarben doch ganz gut.

SuperSarah - Meine Wohnung - Eingangsbereich

Dazu noch eine schöne Wand mit s/w-Bildern. Diese sind einfach mit Masking-Tape fixiert.

SuperSarah - Meine Wohnung - Eingangsbereich

4.) Auf welchen Einrichtungsgegenstand in Deiner Wohnung bist Du besonders stolz?

Auf diese Truhe hier. Die hat mein Opa noch getischlert und sie stand schon immer in meinem Kinderzimmer. Und jetzt eben in meinem Wohnzimmer.

SuperSarah - Meine Wohnung - Kommode

Weihnachtsbaum

Ja, auch ich habe einen Weihnachtsbaum bei mir stehen. Auch wenn ich dieses Schmücken und Blinken nicht ganz so praktiziere, auch bei mir soll ein bisschen Weihnachten in der Wohnung sein. Mein Baum ist zwar aus Holz, aber ohne Nadeln. Und natürlich selbstgemacht.

SuperSarah - Weihnachtsbaum
SuperSarah - Weihnachtsbaumdeko Papiersterne
SuperSarah - Weihnachtsbaumdeko

Es hat richtig Spaß gemacht den Baum zu bauen. (Es sind übrigens Bretter von einem alten Lattenrost.) Und dann erst die Anhänger zu basteln :)

Wie sieht euer Baum dieses Jahr aus? Habt ihr auch selbstgemachte Anhänger, mit denen ihr den Baum schmückt?

Chalkboard

Typografie gefällt mir ja sowieso schon immer. Und auf Tafeln kann man das Geschriebene immer wieder weg wischen, bis es genauso aussieht, wie es sein soll.

Der erste Spruch ist ein Zitat von dem US-amerikanischen Schriftsteller Henry David Thoreau. Das Zitat nutze ich auch auf einer meiner Fuchs-Postkarten.

Der zweite gefällt mir richtig gut (von notmadeinchina). Ihr kennt ja sicherlich den Spruch "When live gives you lemons make lemonade" - und auf das selbermachen bezogen, ist dann "When live gives you hands make handmade" entstanden. Einfach toll!

SuperSarah - Chalkboard
SuperSarah - Chalkboard

wohnlicher Essbereich

Endlich schaffe ich es euch meinen umgestalteten und mit Farbe versehenen Essbereich zu zeigen. Ich wollte ihn ja mit einer kräftigen Farbe streichen (siehe hier), um es einfach wohnlicher zu machen, wenn man am Esstisch sitzt. Tada!

Flur - vorher
Flur - nachher

Das vorher Bild ist wirklich schon eine Weile her. Da hat noch meine ehemalige Mitbewohnerin bei mir gewohnt. Danach habe ich die Vorhänge eingezogen, um den Küche-Essbereich vom Flur abzutrennen. Und dann kam die wunderschöne Farbe an die Wand. Danach noch schnell mit Hilfe meines Nachbarn die Regale, die natürlich von mir fein säuberlich auf Maß gesägt, abgeschliffen und lasiert worden sind, angebracht und fertig. Ich finde, den Unterscheid kann man aber wirklich erkennen. Es wirkt einfach wärmer, wohnlicher, nicht mehr ganz so kühl. Und das war schließlich Sinn und Zweck der ganzen Sache. Und natürlich auch der zusätzliche, na, ich nenne es mal Stauraum, für die Dekoration.

Das Bild, was ganz oben thront, hat meine beste Freundin für mich gemalt. Vorlage war ein Foto von uns beiden, welches auch wirklich so, also mit diesem Ausschnitt, von uns existiert.

Und damit wünsch ich euch einen wunderschönen Start ins Wochenende!

Colorful

Bei diesem grauen Wetter sehne ich mich nach etwas Farbe in meinem Leben. Zudem bin ich auch gerade am überlegen, eine Wand im Bereich Küche/Flur zu streichen. So eine Art Purple/Pflaume/ Dunkellila - ähnlich wie im ersten Bild, vielleicht noch ein Ticken dunkler.

Am Besten einfach mal inspirieren lassen und in den schönen Farben versinken.

Achja, schönen Valentinstag euch allen!