07.02. 2011

31.01. 2011

24.01. 2011

17.01. 2011

Jubiläum!

Habe heute meinen 10. Verkauf über DaWanda gehabt! Ist jetzt nicht die Wucht, aber ich freue mich trotzdem riesig. Außerdem ist es das erste Mal, dass ich zwei Verkäufe so kurz hintereinander hatte. Und außerdem wohnt der 10. Käufer im Grunde gleich um die Ecke. Schon das zweite mal, dass ein Käufer sein Gekauftes persönlich überreicht bekommt (natürlich mit einem wunderschönem Lächeln von mir). Na, wenn das kein Grund zum Feiern ist (und ich habe noch Rotwein da!).

Übrigens gibt es ab Montag dann immer montags einen Post von mir. Also was kleines, keine Romane oder so, schaut es euch einfach am Montag an.

23.12. 2010

Frohes Fest!

Da ich wahrscheinlich morgen nicht dazu komme, mich überhaupt an einen Rechner zu setzen, geschweige denn hier einen Artikel zu schreiben, kommen die Glückwünsche halt schon heute.

Ein wunderschönes Weihnachtsfest mit viel Freude und Heiterkeit, eine angenehme Nach-Weihnachtszeit und natürlich einen fleißigen Weihnachtsmann euch allen.

Plätzchen

Gestern habe ich noch ein paar Plätzchen gebacken. Sind zum Glück ganz gut gelungen, obwohl die zweite Fure ein paar Minuten zu lange drin war, sodass ich mich von der Hälfte des Bleches dann wieder verabschieden durfte.

Es gibt welche mit Mandeln, welche mit Schokosplittern, welche mit Zartbitterschokolade und welche mit Mandeln auf Zartbitterschokolade (und welche ohne alles, weil die Schokolade sowie die Zucker-Klebe-Creme alle waren).

Lasst euch eure selbstgebackenen oder geschenkt bekommenen Plätzchen schmecken!

Plätzchen
Plätzchen

14.12. 2010

Flickr-Fotos

Da ich es ja auch in meinem Logo verwende und dementsprechend natürlich super toll finde, dachte ich mir, ich mach mal eine Flickr-Foto-Session mit dem Thema Doily. Was man alles damit machen kann ... z.B. auch sehr schöne Taschen damit verzieren *räusper*

22.11. 2010

Tellerliebe

Passend zu meinen vor kurzem an die Wand gebrachten Tellern, hier noch ein paar wunderschöne Fundstücke. So schöne Muster!

Warum sollten solche schönen, gemusterten Teller auch im Schrank vergammeln und mit Essen bedeckt und beschmiert werden? Also raus damit und ran an die Wand!

21.11. 2010

Die Uhr tickt

Man, man, man. Hat das lange gedauert. Eigentlich sollte die tolle Teller-Uhr schon lange hänge. Aber im Grunde ist eine unkompetente Baumarkt-Verkäuferin dran Schuld. Ich hab mir einen Diamantbohrer gekauft, um das Loch in den Porzellanteller zu bekommen. Auf der Verpackung war nur ein Akkuschrauber abgebildet - ich geh also hin und frag, ob ich da denn auch die Bohrmaschine nehmen kann. Ja, könnte ich, so die Verkäuferin. NEIN, KANN ICH NICHT. Der Bohrer ist viel zu dick und passt nicht in die Bohrmaschine. Und ich habe immer wieder vergessen, den Akkuschrauber von meinen Eltern mitzunehmen. Endlich hat es mal geklappt und siehe da, das Loch ist drin!

Telleruhr

Dieses Korkstück war sozusagen meine Schablone. Ich bin immer wieder mit dem Bohrer hin und her gerutscht. Da habe ich einfach ein Loch in den Kork gebohrt, das Korkstück samt Bohrer platziert, festgehalten und gebohrt. Natürlich lag auch unter dem Teller noch ein Korkstück (IKEA Korkuntersetzer sind so vielseitig verwendbar!).

Telleruhr

Ein schönes sauberes Loch. Ich weiß nicht, ob es etwas genützt hat, aber ich hatte die Rückseite des Loches mit Klebeband abgeklebt, damit es nicht "ausfranzt". Halt so wie beim Holz. Mittlerweile glaube ich aber, dass das kein Unterschied macht, ob mit oder ohne Klebeband.

Telleruhr
Telleruhr

15.11. 2010

Inspirationen

So ein Wetter. Da habe ich mir mal schöne sonnige Fotos angeschaut und möchte euch natürlich an einer kleinen Auswahl teilhaben lassen.

Schaut und genießt, am Besten mit einer schönen Tasse heißem Kakao!

Seerosen
Schloss Pillnitz
Schatten
Schloss Pillnitz - englischer Garten
Prag - Das Leben
Schuh

22.10. 2010

Arrangements

Mal wieder ein bisschen Inspiration für das eigene Heim. Heutiges Thema: Arrangements, also die Zusammenstellung von gleichen oder ähnlichen Dingen. Man sollte dabei jedoch beachten eine Verbindung zwischen den Dingen herzustellen, irgendetwas, was diese Dinge zusammenhält. Z.B. die Farbe der Bilderrahmen, die Motive, das nur eine Blume in jeder Vase (Weißweinflaschen!) steht usw. Natürlich spielt auch die Nähe der Dinge zueinander ein wichtige Rolle. Also immer schön gruppieren!

Und nun gehet in die Welt und verschönert euer Heim! (ich lese gerade Mark Twain "Ein Yankee aus Connecticut an König Artus` Hof" - die Schreib- bzw. Redeweise färbt irgendwie ab...)

nep